Kreative Ideen

Startseite » Reepsholt » FF Reepsholt

FF Reepsholt

„Powermoon“ sorgt für klare Sicht an der Einsatzstelle

Das Aufgabenspektrum der Feuerwehren hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Brände, Unwetter, Unfälle auf Straßen oder auf dem Wasser, die Rettung von Menschen und Tieren, bei nahezu allen Schadensereignissen werden die Feuerwehren zur Hilfe gerufen. In Städten übernehmen dies auf Grund der häufigen Anforderungen die Berufsfeuerwehren. Im ländlichen Bereich stellen die Freiwilligen Feuerwehren die ehrenamtlichen Einsatzkräfte. Sie werden vom Arbeitsplatz weg oder aus der Freizeit heraus von der Leitstelle über Funkmeldeempfänger alarmiert.
Die Freiwillige Feuerwehr Reepsholt konnte im vergangenen Jahr, als eine der fünf ältesten Feuerwehren im Landkreis Wittmund, ihr 112-jähriges Bestehen feiern.

Reepsholter Kameraden rüsten sich zum Erstangriff | Bild © Martina Gerdes

Reepsholter Kameraden rüsten sich zum Erstangriff | Bild © Martina Gerdes

Heute gehören 28 aktive Mitglieder sowie 11 Alterskameraden der Ortsfeuerwehr mit Grundausstattung an. Geleitert wird die Wehr seit 2012 vom Ortsbrandmeister Christian Herzog, sein Stellvertreter ist Herbert Putzka.

Das Einsatzgebiet der Reepsholter umfasst eine Fläche von 28 Quadratkilometer mit etwa 1330 Einwohnern aus den Ortschaften Abickhafe, Dose und Reepsholt.

Das Feuerwehrgerätehaus wurde 2000 erbaut und besitzt zwei Stellplätze, von dem derzeit nur ein Platz genutzt wird. Der zweite Stellplatz dient als Umkleidekabine für die Einsatzkräfte. Für ihre Aufgaben steht der Wehr das Löschgruppenfahrzeug LF 10/6 mit 600 Litern Wasser an Bord zur Verfügung. Zusätzlich besitzt das Fahrzeug eine Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Förderleistung von 1000 Litern bei 10 bar. Um verqualmte Räume oder Häuser rauchfrei zu machen, steht ein Hochleistungslüfter bereit. Als einzigste Ortswehr der Gemeinde Friedeburg sind die Reepsholter stolze Besitzer eines „Powermoons“. Hierbei handelt es sich um einen leistungsfähigen Leuchtballon, mit dem bei Nacht oder schlechtem Wetter die Einsatzstelle mit tageslichtähnlichem Licht blendfrei ausgeleuchtet werden kann. Dabei wird den Einsatzkräften die Rettung und Bergung von Verletzten erheblich erleichtert und auch die persönliche Unfallgefahr spürbar vermindert. Der Leuchtballon kann von den Friedeburger Wehren jederzeit zur Unterstützung angefordert werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: